2017: München-Berlin

Weil’s letztes Jahr so schön war, radeln wir heuer wieder los! Diesmal geht’s von München nach Berlin, vom 29.7.-8.8.2017, und mit dabei sind Gabi, Martina, Marion, Fatma, Linda und Julia.
Unseren täglichen Blog zur Tour findet ihr ab dem 29. Juli 2017 hier.

Was gibt es diesmal Besonderes?

Es erwartet uns in diesem Jahr kein Chorfestival am Ankunftsort, wie bei der Europride 2016 in Amsterdam, aber um ein Chorfestival soll es dennoch gehen: Vom 9. bis 13. Mai 2018 richten wir lesbisch-schwulen Münchner Chöre Melodiva, Philhomoniker, Lilamunde und der Regenbogenchor das große europäische Chorfestival Various Voices aus, das alle 4 Jahre stattfindet, und 2018 in München!
3000 queere Sännger*innen aus ganz Europa, den USA und Australien singen und feiern 4 Tage lang im Münchner Gasteig, bei einem Seefest am Starnberger See und bei einem großen Open-Air-Konzert für alle auf dem Odeonsplatz.
Uns ist ein besonderes Anliegen, möglichst vielen queeren Chöre aus Osteuropa die Teilnahme an unserem Festival zu ermöglichen, die häufig in ihrem Land nicht offen als schwul-lesbisches Ensemble auftreten dürfen, z.B. Qwerty Queer aus Odessa. Diese Ensembles  können die Reise zu Various Voices und die Teilnahme am Festival allein nicht finanziell stemmen. Deshalb hat das Various Voices Festival ein Förderprogramm speziell für diese Chöre eingerichtet.

Wir suchen euch als Kilometer-Sponsorinnen und -Sponsoren!
Ihr verpflichtet euch, für jeden Kilometer, den wir auf unserer Tour fahren, einen selbst gewählten Beitrag (z.B. 5 oder 10 ct.) an das Förderprogramm von Various Voices zu spenden und unterstützt so die osteuropäischen LGBTIQ*-Chöre (diese Spende könnt ihr sogar steuerlich absetzen ;-)).
Wir werden von München nach Berlin ca. 750 km zurücklegen und es wird in unseren Blogbeiträgen ein tägliches Spendenbarometer geben. Also wenn jemand die Fahrt bspw. mit 10 ct. pro km sponsort, dann ergibt das am Ende der Tour einen Spendenbetrag von 75 €.
Wie viel auch immer ihr geben könnt – jeder Beitrag hilft, dass mehr lesbische Sängerinnen und schwule Sängern aus der Ukraine, Kroatien, Polen und weiteren Ländern 2018 zu unserem Chorfestival kommen können.
Schreibt uns einfach eine Mail und ihr seid mit dabei!

>> zum Blog